Sternsinger 2019

Großartiger Einsatz der Sternsinger

Es war ein tolles Erlebnis, da sind sich alle Beteiligten der diesjährigen Sternsingeraktion einig. Auch wenn es manchmal ganz schön anstrengend war, am Ende konnten die Sternsinger sehr stolz auf ihren Einsatz sein, denn nach derzeitigem Stand haben sie in Sankt Laurentius etwa 5800 Euro ersungen.Allen an der Durchführung Beteiligten sowie denen, die die Sternsinger freundlich empfangen und durch ihre Spende das Anliegen der Aktion unterstützt haben, sagen wir: „DANKE“!

Wer nicht zuhause war, als die Sternsinger ihren Segen gebracht haben, kann auch nachträglich seine Spende im Pfarrbüro abgegeben oder diese auf das folgende Konto überweisen, denn jeder Euro hilft benachteiligten Kindern in aller Welt.

Pfarrei St. Laurentius, IBAN DE38 5095 0068 0001 0198 01,

Verwendungszweck „Sternsinger“

Insgesamt drei Tage lang waren in unserer Pfarrgemeinde etwa 30 Mädchen und Jungen sowie 10 jugendliche und erwachsene Begleiter unterwegs zu den Menschen. Die Kreidezeichen „20*C+M+B+19“ an den Haustüren zeugen davon, wie viele Menschen die Sternsinger empfangen haben.

In diesem Jahr machten die Sternsinger überall in Deutschland auf die Lebenssituation von Kindern mit Behinderungen aufmerksam. Nicht nur Kinder im Beispielland Peru werden durch den Einsatz der kleinen und großen Könige in Deutschland unterstützt. Kinder in mehr als 100 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten betreut, die mit Mitteln der Sternsingeraktion unterstützt werden. Das sind Straßenkinder, Flüchtlingskinder, Aids-Waisen, Kindersoldaten, Mädchen und Jungen, denen Wasser und Nahrung fehlen, die aufwachsen ohne Bildung, in Kriegs- und Krisengebieten oder ohne ein festes Dach über dem Kopf.

Mit einem Gottesdienst feierten die Sternsinger des Pfarreienverbunds in St. Georg den Abschluss der diesjährigen 61. Sternsingeraktion. Pfarrer Catta dankte allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen für den großartigen Einsatz während der Aktionstage, in denen sie deutlich gemacht haben:

Sie sind eben ein Segen!